Eure Top 5 Videospiele aller Zeiten?

Hey,

mich würde mal interessieren, was eure drei liebsten Games aller Zeiten sind. Egal welches Genre, ob Retro oder gerade erst released, PC oder Konsole. Es muss sich nicht nur um einen speziellen Titel („Quake 2“) handeln, es kann auch eine ganze Reihe / Serie („Call of Duty“) sein.

Bei mir sieht es wie folgend aus:

  • Blade Runner (1997, PC)
  • Uncharted Reihe (2007 - 20017, PS3 / PS4)
  • Tomb Raider Reboot (2013 - 2018, PC / PS3 / PS4) … die alten Teile natürlich auch :smile:
  • Battlefield Reihe, besonders Battlefield: Bad Company 2 (2002 - …)
  • Anno und Civilisation Reihen (Anno: 1998 - …, Civ: 1991 - …)

Kleine Erklärung:
Blade Runner fand ich als Film schon geil und da hat mich das Andventure-Game damals natürlich auch gleich mit gefangen. Aber zusätzlich war damals die Grafik und auch das ganze Gamedesign einfach der Hammer. Mehrere Enden und Spielverläufe, je nachdem wie man sich an gewissen Stellen im Spiel entschieden hat, das war einfach sehr beeindruckend für mich und die damalige Zeit.

Die Uncharted war für mich ein einfaches Grafik- und Geschichtenwunder. Eigentlich ist es ein spielbarer Film. Die Syncro, die Animationen und die Landschaften … alles spielt hier so gut zusammen. Auch wenn die Geschichte wie im Film linear abläuft … ich habe mich bei jedem Durchspielen mega unterhalten gefühlt.

Tomb Raider kannt ich ja schon von den alten Spielen noch aus den 90ern. Damals hatte ich bei Freunden den ersten Teil und Nacfolgende gespeilt … die Filme habe ich natürlich, wie jeder von uns, nicht geschaut … :lying_face: Aber das Reboot 2013 hat mich dann erst richtig gehooked. Eine Lara Croft, die in unsere moderne Zeit gebracht wurde, eine nette Geschichte und wunderschöne Grafik … was will man mehr? Auch wenn die Gamplaymechanken jetzt nicht wirklich neu waren, hatte ich viel Spaß beim durchzocken.

Battlefield hat mich von Anfang an gehooked. Riesige Karten, viele Spieler im Multiplayer und Fahrzeuge … ich meine FAHRZEUGE … Panzer, Flugzeuge, Boote! Das war so anders und für mich viel spaßiger als alles andere, was es damals so gab, da wollte ich nur das spielen. Und dann kam Battlefield: Bad Company 2 mit seinen zerstörbaren Gebäuden und Terrain und einer witzigen Story. Den Multiplayer habe ich gesuchtet.

Als Erstes hatte ich noch auf dem väterlichen Computer Civilisation 1 gespielt, ganz lange und immer erfolglos, da ich die Spielmechaniken einfach nicht wusste oder verstand. Wie auch, ohne Handbuch. Das erst später erschienene Anno 1602 fand ich lange gar nicht toll: Aufbaustrategie in Echtzeit, wie soll das denn Spaß machen. Erst Jahre später, fand ich gefallen daran und spiele immer noch gerne eine Runde Anno 1800 um mich etwas zu entspannen. Und Civilisation? Das zocke ich auch noch ab und zu, weiterhin ohne irgend einen Plan davon zu haben. :sweat_smile:

Wie sieht es bei euch aus, was sind eure Lieblinge?

halo, nfs underground 2, the last of us

1 Like